Wer kennt es nicht. In mühevoller Kleinarbeit wurde das Breadboard bestückt und das Arduino Sketch Programmiert. Erwartungsvoll habt Ihr das Arduino über USB mit eurem Rechner verbunden und den Uploadbutton gedrückt. Und es passiert . . . nichts. Oder zumindest etwas unerwartetes.  Jetzt geht die Fehlersuche los. Liegt der Fehler im Code vom Sketch? Die Überprüfung sagt nein. Sind die Pins alle richtig benannt und auf dem Breadboard belegt? Sieht richtig aus. OK. Dann ist dem ganzen nur über eine Fehlersuche mit Hilfe der Serielle Schnittstelle nachzukommen. Da sich vermutlich niemand die Mühe macht von vorne herein eine Serielle Kommunikation zu integrieren, würde man jetzt beginnen Serial.print in die Verzweigungen und Verschachtelungen des Programms einzubauen. Ich habe irgendwann zu einem sehr simplen Trick gegriffen und mir eine TEST-LED gelötet, welche ich schnell  über ein bis zwei Zeilen Arduino Sketch Code ansprechen kann und sehr schnell über das breadboard mit der Hardware verbinden kann.

Dazu benötigt Ihr:

  • eine LED eurer Farbwahl
  • einen 220 Ohm Widerstand
  • 2 x Jumper Kabel (am besten rot für + und schwarz für Ground
  • Lötkolben mit entsprechenden Zubehör

Anschließend lötet Ihr den Widerstand an das lange Beinchen der LED und verbindet dieses mit dem roten Kabel. Das schwarze Kabel verbindet Ihr mit dem kurzen Beinchen der LED. Und schon habt Ihr die notwendige Hardware immer griffbereit ohne viel zu kramen und zu stecken. Hier noch der Code für die Aktivierung der LED in dem Sketch.

 

 

Test_LED

Fazit:

Zugegeben, es ist eine simple Lösung und vielleicht hilft Sie euch ja. So könnt Ihr schnell mal ein optisches Feedback aus dem laufenden Sketch bekommen ohne groß eine Serielle Kommunikation aufzubauen. Sicher ist dies keine Allzweckwaffe und für komplexe Situationen nicht geeignet. Dennoch hilft es mir diese schnell aufgebaute Variante öfter mal.

 

Was habt Ihr für Methoden um Fehler in euren Code zu suchen? Nutzt Ihr auch diesen oder andere Tricks? Nutzt Ihr vielleicht ein Messgerät?

Beim Arduino Software Testen Zeit sparen – LED bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.